solomero TRENDS

KPIs im Recruiting (Teil I)

KPIs (Key Performance Indicators) sind Kennzahlen, die sich auf die Leistung, den Erfolg oder die allgemeine Auslastung eines Unternehmens oder einzelner Abteilungen beziehen. Das HR nimmt im heutigen Unternehmensumfeld eine wichtige Schlüsselrolle ein und ist darauf bedacht Prozesse innerhalb des Recruitingprozesses zu optimieren und effizienter zu gestalten. Um die Optimierung des Recruitings und die Entwicklung von Prozessen voranzutreiben ist es wichtig, dass Kennzahlen definiert werden. Diese müssen nicht nur mit den Unternehmenszielen einhergehen und deren Erreichung durch effiziente Arbeitsweise fördern sondern müssen vor allem individuell an den Bedarf des jeweiligen Unternehmens angepasst und verständlich an alle Beteiligten kommuniziert werden.

Doch was sind eigentlich Recruiting KPIs? Welche sind wirklich wichtig und was bedeuten Sie? Wir haben für sie einige Recruitingbereiche und dazu passende KPIs zusammengestellt, um Ihnen zu demonstrieren welchen Einfluss ideal gewählte Kennzahlen auf die Messung von Performance haben und wie sie dabei unterstützen Optimierungspotentiale aufzudecken.

Welche KPIs nutzen Sie im Recruiting? Teilen Sie uns Ihre Top3 Kennzahlen im Recruiting mit! Wir sind gespannt auf den Austausch!

Fakten auf einen Blick
Kennzahlen sind unabhängig vom Einsatzbereich erforderlich, um Prozesse messbar zu machen. Die gewonnen Daten dienen der Darstellung der gesamten Recruiting-Performance und illustrieren, wo Handlungsbedarf besteht bzw. wie man die aktuelle unternehmerische Leistung weiter optimieren kann. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist, dass vorab die Unternehmensziele klar definiert wurden. Daraufhin können individuelle KPIs festgelegt werden, die an alle Beteiligten des Unternehmens kommuniziert werden müssen.